+386 1 620 42 00 gjp@gjp.si

Gimnazija-Jozeta-Plecnika-Ljubljana  GJP fasada web    GJP lokacija web

Kontaktinformationen

Jože-Plečnik-Gymnasium Ljubljana
Gründer der Schule: Regierung der Republik Slowenien

Adresse:
Gimnazija Jožeta Plečnika Ljubljana
Šubičeva ulica 1
1101 Ljubljana
Slowenien

E-Mail: gjp@gjp.si
E-Adresse: http://gjp.si
Kontonummer: 01100-603069327, Banka Slovenije
SWIFT CODE: BSLJSI2X
IBAN Code: SI56 0110 0603 0693 927
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): SI – 71266909
Registrierungsnummer: 1214144000

Schulleiterin: Lidija Žigon (00386 1) 620 4203 lidija.zigon@gjp.si
Stellvertretender Schulleiter: Boštjan Bojadžiev (00386 1) 620 4204 bostjan.bojadziev@jp.si
Beratungshelferinnen: Nuša Ferjančič (00386 1) 620 4206 nusa.ferjancic@gjp.si
Petra Mustar. (00386 1) 620 4206 petra.mustar@gjp.si
Sekretär der Maturakommission: Mag. Tomi Zebič (00386 1) 620 4205 tomi.zebic@gjp.si
Schulsekretariat: Andreja Škof (00386 1) 620 4200 andreja.skof@gjp.si
Rechnungsführung: Tina Urih (00386 1) 620 4208 racun@gjp.si


Die E-Mail-Adressen der Lehrer findet man auf der Internetseite der Schule.

Das Gymnasium Jože Plečnik Ljubljana befindet sich in einem Gebäude, das als Ursulinen-Gymnasium vom Architekten Jože Plečnik entworfen wurde, nach dem es sich benennt. Es liegt im Zentrum der Hauptstadt Sloweniens.
Die Lage der Schule ermöglicht uns sowohl den Zugang zu Museen und Galerien als auch zu anderen kulturellen Mittelpunkten und den Besuch verschiedenster Kulturereignisse. Wir haben außerdem gute Verkehrsverbindungen, weshalb auch Schüler von außerhalb Ljubljanas die Schule besuchen.

An der Schule ist Schulspeisung organisiert; unsere Schüler können zu einem günstigen Preis auch in Restaurants der näheren Umgebung zu Mittag essen.
Wir sind eine Mittelschule mit gymnasialem Programm, das 4 Jahre dauert und die Jugendlichen zum Eintritt an die Universität vorbereitet. Sie ermöglicht ihnen den Zugang zu allen Universitäts- und Hochschulstudien und endet mit der Matura (entsprechend dem deutschen Abitur). Das ist ein staatliches, externes Examen, mit dem man die Kenntnisse der Jugendlichen zum Abschluss der Schule prüft. Neben den obligatorischen Fächern (Slowenisch, Mathematik, Fremdsprache) umfasst das Abitur noch zwei Wahlfächer. Man kann unter folgenden Fächern auswählen: Fremdsprachen, Geschichte, Kunstgeschichte, Geografie, Biologie, Chemie, Physik, Psychologie, Soziologie und Philosophie.
Eine erfolgreich bestandene Matura ist die Voraussetzung zum Einschreiben an alle universitären Studienprogramme.

Unsere Schule besuchen etwa 870 Schülerinnen und Schüler, von 15 bis 19 Jahren, verteilt auf 28 Abteilungen (4 Jahrgänge mit jeweils 7 Klassen). Im Durchschnitt gibt es 30 Schüler pro Klasse. Die Unterrichtssprache ist Slowenisch. Neben 60 slowenischen Lehrerinnen und Lehrern unterrichten auch 5 ausländische Lehrer an der Schule.
Die Schule hat eine reiche Tradition, auf die wir stolz sind. Wir nehmen uns vor, die Tradition der guten Schule fortzusetzen und zu entwickeln. So zeichnet sich unser Gymnasium neben seinem hochwertigen Unterricht schon viele Jahre durch ein reichhaltiges Angebot aus, um Fremdsprachen in Zusammenarbeit mit Muttersprachlern zu lernen (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch, außerdem Latein), durch Theatergruppen in Fremdsprachen, eine Anzahl außerschulischer Aktivitäten (Astronomie, Chor, Handarbeitskurs, freiwillige soziale Arbeit u.a.), Besuche der Pavel-Kunaver-Sternwarte, professionelle Klassenfahrten sowie Fachexkursionen innerhalb Sloweniens und ins Ausland. Unsere Schule ist aktiv an Projekten des slowenischen Schulamts beteiligt, und zwar Team-Unterricht, Lernen digitaler Kompetenzen, interdisziplinäre Zusammenarbeit, bereichertes Lernen von Fremdsprachen und das Projekt Netbook-Klasse.

Seit 1997 gehören wir zum internationalen Schulnetzwerk der UNESCO. Mit der Mitgliedschaft haben wir uns dazu verpflichtet, die Schüler im Rahmen des Schulalltags besonders zur aktiven Verwirklichung der Ziele der UNESCO zu sensibilisieren, auszubilden und zu erziehen: Erziehung für Frieden, Menschenrechte und Demokratie, kulturelle Toleranz und Harmonie, Verantwortung für die Umwelt und die Rolle des Einzelnen in Zeiten der Globalisierung und Entwicklung neuer Medien. Wir beteiligen uns an den internationalen Projekten Comenius und Kulturerbe in jungen Händen.
Die Schüler bereiten sich mit den Mentoren auf verschiedene Wettkämpfe vor (Kenntnisse eines vorgeschriebenen literarischen Textes, Mathematik und Logik, Schach, Physik, Chemie, Fremdsprachen, Philosophie, verschiedene Sportarten u.a.) und arbeiten bei verschiedenen literarischen und anderen Wettbewerben mit, bei denen sie jedes Jahr gute Erfolge feiern.

An Plečniks Geburtstag organisieren wir die Kulturveranstaltung Srečanja, auf der sich derzeitige mit ehemaligen Schülern treffen, die heute angesehene Experten und Künstler sind. Dem Treffen folgen die Plečnik-Tage, bei denen unsere Schüler ihren Mitschülern, Eltern und der Öffentlichkeit Ergebnisse ihrer Arbeit zeigen.